Reiseberichte aus Thailand, die besten Thailand Reisetipps und Reisetricks im Thailand Reiseblog

Beliebte Thaigerichte zum selber machen

Beliebte Thaigerichte für jeden zum selber machen

Beliebte Thaigerichte wie Khao PadEines der beliebtesten thailändischen Gerichte für Urlauber ist Khao Pad (gebratener Reis). Diese beliebte Thaigerichte gibt es in unterschiedlichen Varianten mit Rindfleisch, Schweinefleisch, Hähnchenfleisch und vielen mehr. Khao Pad lässt sich in wenigen Minuten selbst und leicht zubereiten.

Welchen Reis solltest du für dein Gericht verwenden?

Traditionell in Thailand kannst du den guten Jasmin Reis oder Basmati Reis verwenden, es geht aber auch mit anderen Reissorten.

Welche Zutaten werden benötigt und sollten vorab besorgt werden?

Für ein leckeres Khao Pad für 2 Personen solltest du circa 200g Reis verwenden. Chili je nach Bedarf. Weißer und Brauner Zucker für die nötige süße im Essen. Hier reicht auch eine kleine Menge zum Beispiel 1-2 Teelöffel von jedem. Eine kleine Zwiebel solltet Ihr dafür halbieren, die eine Hälfte schneitet Ihr in kleine Würfel und die andere in schöne Streifen.

Wer möchte schneidet noch eine Knoblauchzehe je nach Bedarf klein oder presst diese hinein. Um das Gericht abzuschmecken wird zum braten Gewürzsoße und Sojasoße sowie Fischsoße benutzt. 1-2 Eier werden an der Seite im Wok gebraten, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und anschließend darunter gemischt. Die Kräuter werden zum Schluss mit dazugegeben. Hierfür eignet sich Lauch, Schnittlauch, Koriander, Basilikum….

Euer Khao Pad könnt Ihr nach Belieben verfeinern. Hierzu könnt Ihr es mit Karotten, Mais, Tomaten und Bohnen anrichten und mit einer Limette abschmecken. 

Für beliebte Thaigerichte wie (Gebratener Reis) Khao Pad Moo (Schweinefleisch), Khao Pad Kung (Garnelen), Khao Pad Neux Waw (Rindfleisch) und Neux Ki (Hühnerfleisch) findest du hier was du brauchst.

Ausrüstung zum thailändisch kochen:

Zutaten für Khao Pad: (für 2-3 Pers.)

  • 300g Reis
  • 2 Esslöffel Öl zum Braten
  • 200g Fleisch (Rind, Schwein, Huhn…)
  • 100g Garnelen (Fisch,…)
  • 2 Eier
  • 1 Lauchstange, Basilikum, Koriander
  • Etwas Schnittlauch
  • Für den süßen Geschmack 1-4 Teelöffel Zucker
  • 2 Esslöffel Gewürzsoße
  • 1 Esslöffel Fischsoße
  • Je nach schärfe 1-5 Chilis
  • 1 Knoblauchzehe
  • Eine kleine Zwiebel
  • 1 Tomate
  • Eine Karotte
  • 1 Limette

Gebratener Reis mit Schweinefleisch (Khao Pad Moo)

Zuerst solltest du den Reis kochen. Dazu nimmst du am besten 200g Langkornreis diesen gibst du in kochendes Wasser bis er fertig ist oder du kaufst dir einen Reiskocher. Mit dem Reiskocher gibst du zum Reis Wasser in den Topf und schaltest ihn ein bis der Reis fertig ist, die meisten Reis Kocher schalten sich dann automatisch aus.

Während der Reis kocht, wäscht und schneidest du deine Zutaten wie Fleisch und Gemüse. Das Fleisch schneidest du am besten in kleine Stücke oder Streifen nehme für 200g Reis etwa 100g Fleisch für ein gutes und leckeres Verhältnis. Die Zwiebel halbierst du, die eine Hälfte schneidest du in kleine Würfel die du später zusammen mit dem Fleisch brätst. Die andere halbe Zwiebel schneidest du in kurze Streifen, diese kommen zum Schluss mit dem Gemüse in den Wok.

So bereitest du dein beliebtes Thaigericht zu!

Sobald der Reis fertig ist, fängst du mit dem braten des Fleisches an. Dafür gibst du etwas Öl in die Pfanne, so circa 2 Esslöffel. Vergiss die Zwiebel Würfel nicht. Dazu gibst du etwas Knoblauch, frisch gepresst oder auch zuvor in kleine Stücke geschnitten. Wenn du dein Fleisch nun fertig durchgebraten oder Medium hast, gibst du 2 Esslöffel Gewürzsoße und 1-2 Esslöffel Fischsoße hinzu.

Nun schiebst du alles zur Seite und machst das Ei auf die andere Seite in den Wok, als Alternative kannst du ein gekochtes Ei oder frittiertes Ei separat zum Gericht essen. Wenn das Ei fertig ist zerkleinerst du es mit dem Wok Wender und mischt es unter das Fleisch. Zudem schmeißt du den Reis mit in den Wok. Für den süßlichen Geschmack nimmst du 1-2Teelöffel braunen und weißen Zucker. Mit Salz und Pfeffer rundest du das Ganze ab.

Anschließend brätst du alles scharf an und gibst das Gemüse hinzu. Wenn du es scharf möchtest gibst du das kleingeschnittene Chili mit dem Gemüse in den Wok. Zum Schluss servierst du dein leckeres selbstgekochtes Thaigericht mit einer halbierte Limette, diese du vor dem Verzehr über dein Khao Pad zerdrückst.

Nun wünsche ich Guten Appetit!

Beliebte Thaigerichte sind Thailändische Nudelgerichte

Beliebte Thaigerichte sind vor allem Nudel Gerichte. Bei thailändischen Nudelgerichten ist es ähnlich wie bei Reisgerichten, zuerst sollte man wissen, welche Nudeln man verwenden will. Es gibt in Thailand traditionell Sen Lek Nudeln. Diese weißen Reisnudeln werden am häufigsten in der Nudel Suppe (Sup ǩwyteī̌yw) verwendet. Für gebratene Nudeln (Bah̄mī̀ p̄hạd) kannst du auch Mama oder Bami Nudeln verwenden.

Pad Thai selbst zubereiten und so geht`s

Zuerst stellst du einen Topf mit Wasser auf dem Herd und lässt es zum Kochen bringen anschließend gibst du deine Nudeln in den Topf mit kochendem Wasser. Während dieser Zeit wäschst du das Gemüse und den Salat. Anschließend schneidest du dein Fleisch in schöne Streifen und hackst die Knoblauchzehe in kleine Stücke. Die Zwiebel schneidest du in schöne kleine Würfel und gibst sie zusammen mit dem Fleisch in den Wok mit heißen Öl.

Wenn die Nudeln fertig sind, brätst du diese separat in heißem Öl an und schlägst die Eier mit in den Wok. Die Eier kannst du traditionell zerkleinert mit unterheben, als Spiegelei oder auch als gekochtes Ei zum Pad Thai essen. Anschließend gibst du dein Fleisch und Gemüse hinzu und verfeinerst das Ganze mit der Koch Soße, Chili, Salz und Pfeffer. Nachdem du alles zusammen kurz scharf angebraten hast, kannst du es auch mit einer Limette servieren.

Diese Zutaten solltest du vorab einkaufen

Zutaten (für 2 Personen):
  • Deine Nudelsorte, davon 250 Gramm
  • 200g Pad Thai Koch Soße
  • 2 Eier
  • 200g Sojasprossen
  • Eine kleinere Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen je nach Bedarf klein gehackt
  • 2-3 EL Öl zum braten
  • 300g Fleisch oder Meeresfrüchte nach Wahl
  • Chili, Zucker, Salz und Pfeffer je nach Bedarf
  • Limette
Salat:
  • Basilikum
  •  

Vergiss nicht unseren Reise Blog Beitrag zu teilen, Danke!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Hallo Andy,

    danke für den interessanten Beitrag zu thailändischen Essen. Ich koche sehr gerne asiatisch zuhause und probiere gerne neue Gerichte aus. Hast du auch ein paar Nudelgerichte für mich? Den Reis Kocher habe ich mir auch zugelegt finde es einfach leichter, als mit Wasser im Topf zu kochen. Die Warmhaltefunktion des Kochers ist sehr praktisch.

    Ich freue mich bald von dir zu hören,

    Grüße Peter

    1. Hallo Peter,

      ich habe für dich ein paar Nudelgerichte zum selber machen auf meinen Reiseblog eingestellt.
      Du kannst aber auch mal nach ein paar Kochbüchern oder Youtube Videos schauen.
      Lass mal wieder was von dir hören und viel Spaß beim kochen.

      MfG
      Andy

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen