Reiseberichte aus Thailand, die besten Thailand Reisetipps und Reisetricks im Thailand Reiseblog

Eine wahre Liebesgeschichte – Farang und Thais, geschrieben von Andreas Einwag

Liebesgeschichte zwischen Thai und FarangMeine persönliche Liebesgeschichte. Wer kennt es nicht, Probleme im Job, zu wenig Geld und zu viel Arbeit? Hinzu kamen noch viele weitere und unnütze Probleme und immer wieder dieser Papierkram mit den behördlichen Stellen. Umso mehr freute ich mich nach langer Zeit meine an Krebs erkrankte Freundin wieder zu sehen. Doch was alles auf meiner Thailandreise und nach meiner Ankunft in Thailand passierte, hätte ich zuvor nie gedacht.

Als ich abends gegen 18.30 Uhr in Bangkok am Suvarnabhumi Flughafen angekommen war, ging ich zur Buslinie. Von dort nahm ich den Bus um 19.30 Uhr nach Pattaya. Weil meine Freundin erneut umgezogen war, wollten wir nochmal telefonieren wie ich zu ihr komme. Leider konnte ich sie nicht erreichen. So fuhr ich mit dem Bus von Bangkok nach Pattaya und fragte bei den Rollerfahrern ob sie mich zu der Adresse fahren können.

Weil alles am Flughafen so schnell ging und ich schnellstmöglich zu meiner Freundin wollte, hatte ich mir am Flughafen keine Prepaidkarte fürs Handy gekauft. So fragte ich den Fahrer ob er mal bei ihr anrufen könnte, leider konnten wir sie nicht erreichen. Also fuhren wir in die Richtung des Wohnviertels und fragten mehrmals nach dem Weg. Nachdem wir mehrmals die Straße auf und ab gefahren sind, hielten wir an einen 7-Eleven Shop um mir eine Karte fürs Handy zu kaufen. Danach kontaktierte ich meine Freundin auf dem Handy, worauf ich ihr dem Fahrer erklären lassen habe, wo er hinfahren muss.

Eine schlechte Nachricht

Durch die Aufregung bekam ich nicht mal mit, dass ich Ihre Tochter am Telefon hatte, bevor ich das Handy an meinen Fahrer gab. Am Wohnort angekommen, traf ich auf Ihre Tochter und realisierte langsam was los war. Sie erklärte mir, dass es meiner Freundin nicht gut ginge, weshalb sie mich auch nicht vor meinem Abflug kontaktierte und sie im Krankenhaus liegt. Anschließend zeigte mir sie das Schlafzimmer, wo ich mich einrichtete. Bevor ich duschen ging, sagte mir sie, dass wir morgen früh um 5 Uhr aufstehen und zu ihr fahren.

Um halb elf ging ich dann zu Bett, weil mir aber sehr viele Gedanken durch den Kopf gingen, schlief ich nur bis 2 Uhr vierzig und machte mich anschließend für die Abfahrt um halb sechs fertig. Als wir kurz vor 7 Uhr am Krankenhaus waren, mussten wir noch ein paar Minuten zur Besuchszeit warten. Also gingen wir um Punkt 7 zu ihr. Meine Freundin lag in der zweiten Reihe, in dem Zimmer gab es insgesamt sechs Reihen mit je vier Betten.

Meine Freundin so bewegungslos und traurig im Bett liegen zu sehen war mein erster Schock nach meiner Ankunft, doch der Albtraum begann erst. Als mich meine Freundin nach dem zweiten Blick erkannt hat, zog sich ihr ein leichtes lächeln ins Gesicht. Sie bewegte ihren Kopf nur sehr langsam und konnte sich auch so kaum von alleine Bewegen. Dieser Anblick erschütterte mich zu tiefst.

Die erschütternde Wahrheit

In den anderen Betten lagen noch mehr krebskranke Patienten, die es noch schlimmer ging und total verkabelt waren. Gegenüber lag noch ein Junge, den die Eltern und Verwandten pflegten. Ich habe oft gekämpft nicht zu weinen, jedoch überwältigte mich, das was ich sah. Weil die Besuchszeit nur von 7 bis 8 Uhr und von 12 Uhr bis 20 Uhr ging, erledigten wir dazwischen Papierkram.

Die Krankenhäuser sind etwas anders als in Deutschland. Die Räume lassen sich lediglich durch Vorhänge unterteilen. Wir sind von früh bis abends dort geblieben, während die Tochter jede Menge Papierkram zu erledigen hatte, habe ich mich um meine Freundin gekümmert. Die Eltern des schwer kranken Jungen wechselten sich alle  ein bis zwei Stunden ab um ihren Sohn die Beine und Arme zu massieren. Sie ruhten sich immer abwechselnd im Treppenhaus aus und übernachteten sogar dort.

Hier stellt sich nun die Frage, wer den Lebensunterhalt verdient, oft sind es die anderen Kinder und Geschwister des erkrankten. So kamen mir auch die Tränen als ich sah, wie sie ihren Sohn mit Flüssignahrung über einen Schlauch fütterten. Andere haben wiederum ein Gerät mit einem Schlauch zum absaugen des Speichels im Mund, damit diese Patienten nicht daran ersticken. Man kann sich das gar nicht vorstellen, welch Leiden das sind. Krebskranke leiden einfach sehr schwer, nicht nur physisch sondern psychisch. Viele Raucher sind sich dessen nicht einmal bewusst, Krebs kann aber auch jeden anderen treffen.

Und so geht die Liebesgeschichte weiter

Der Flug über Abu Dhabi und die lange Anreise nach Thailand über München sowie der mangelnde Schlaf, zeigten sich allmählich. Bei dem heißen April Wetter in Thailand, taten mir zudem meine Füße vom vielen hin und herlaufen weh. So ruhte auch ich mich im Treppenhaus ein wenig aus und nickte immer wieder ein.

Am Abend fuhren wir zirka eineinhalb Stunden wieder nach Hause. Am nächsten Morgen fuhren wir erneut zu meiner Freundin um mit ihr in ein anderes Krankenhaus für weitere Behandlungen zu fahren. Später erhielten meine Freundin und ich eine etwas erfreulichere Nachricht und zwar, dass sie mit nach Hause darf. Meine Anwesenheit hat ihr auch etwas Kraft verschafft, das gehen war allerdings noch schwammig. Der Aufenthalt für die Behandlungen dauerte bis abends und so fuhren wir erst nachts zurück.

Bisher hat meine Freundin mehrere Chemotherapie und Strahlentherapien hinter sich sowie ein paar Ob’s. Sie wurde erneut einer starken Chemotherapie unterzogen, was wieder zum Verlust ihrer Haare führte. Die Metastasen haben sich bis ins Gehirn fortgepflanzt was eine Behandlung nicht gerade einfacher macht. Ich hoffe bis zum Schluss und auch für jeden anderen. Ich glaube an die Wissenschaft und hoffe auf einen baldigen Durchbruch zur Heilung von Krebs.

Das soll sich ändern!

Was ich mit meiner sehr persönlichen Lebensgeschichte und wahren Liebesgeschichte erreichen möchte ist folgendes: Es gibt so viele Reiche Menschen mit Möglichkeiten etwas Sinnvolles zu tun. Aber auch Firmen sollten Prioritäten setzen und wertvolles zur Menschheit beitragen. Ich bin der Meinung, dass wir schon längst was gegen Krebs gefunden hätten, wenn die Prioritäten hier verstärkt gewesen wären.

Weshalb ich mich nach dieser Erfahrung auch selbst geändert habe und Randy Design für mehr stehen soll als nachhaltig und Fair Trade produzierte Mode. So sollen verstärkt zukünftige Gewinne in die Forschung, Entwicklung und zur Unterstützung an Krebserkrankten Menschen fließen.

Vielleicht stiftet jemand für einen bewegenden Film das nötige Kleingeld um die Menschen in die richtige Richtung zu lenken. Diesen auch ich auf meinen Webseiten posten und in den sozialen Medien verbreiten werde.

Für dich meine Liebe! Sei stark und halte durch!

Ich hoffe du bist ohne Schmerzen und zufrieden eingeschlafen. Ich hoffe ich konnte dir eine schöne Zeit bieten. Ruhe in Frieden! Bis wir uns hoffentlich in einer neuen Welt wiedersehen. Deine Tochter hat mir bescheid gegeben. 09.09.2019 RIP

Auch du kannst helfen

Teile unseren Beitrag in den sozialen Netzwerken. Folge uns auf Facebook sowie in den anderen sozialen Netzwerken und lasse ein LIKE da. Kaufe Randy Design Produkte um diese Ziele intensiver zu Unterstützen. Unsere Empfehlung sind unsere coolen Polo Shirts, diese gibt es nicht nur mit unserem Logo sondern auch mit anderen coolen Designs.

Damen Polo Shirt - Fan Artikel - Thailand Reiseblog

Thailand Reiseblog - Damen Polo Shirt

Hol dir jetzt dein Damen Polo Shirt vom Thailand Reiseblog und unterstütze andere Menschen mit deinem Kauf von Randy Design Produkten.

Männer Polo Shirt - Fan Artikel - Thailand Reiseblog

Thailand Reiseblog - Herren Polo Shirt

Hol dir jetzt dein Herren Polo Shirt vom Thailand Reiseblog und unterstütze andere Menschen mit deinem Kauf von Randy Design Produkten.

Vergiss nicht unseren Reise Blog Beitrag zu teilen, Danke!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen